Burgen

Gemeinde:
Alte Burg in Vitanje

Die Einheimischen nennen die alte Burg auch »Spodnji grad« oder »Goležev grad«. Der letzte Name wurde nach dem Hausnamen des naheliegenden Hofs benannt. Auf dem steilen Hang des linken Ufers der Hudinja beim Schluchteingang stand einst eine mächtige Steinburg, die die Bischofe von Krško in der frühen romanischen Zeit, wahrscheinlich schon im...
mehr »

Burg Freudenberg in Zreče

Die Burg wurde auf dem steilen Hang von Brinjeva gora auf 588 m über dem Meeresspiegel nordwestlich von der Pilgerkirche der Mutter Gottes über dem Bauerngut Podgrašek errichtet. Der ehemalige Pfarrer von Zreče Matija Karba folgerte richtig, dass hier einst eine Burg war, die nach dem 15. Jahrhundert (!) und bis zum 20. Jahrhundert derartig verfiel, dass nur der...
mehr »

Burg Jamnik (Holenstein)

Ihre genaue Lage ist nicht bekannt, wie auch nicht vollkommen sicher ist, ob sie überhaupt bestand. In schriftlichen Quellen wird sie 1342 erwähnt, als Heinrich Tanner unter der Festung Jamnik die Kapelle des Hl. Pankratius aufstellte und beim Patriarch von Aquilea ein Benefizium und einen ständigen Geistlichen erreichte. Deshalb wird vermutet, dass gerade Tanner die Burg...
mehr »

Burg Lušperk (Luschberg) in Zreče

Sie liegt auf einem steilen Hügel (607 m ü.d.M.) am Zusammenfluss der Flüsse Dravinja und Ljubnica im Ort Loška gora, mit wunderbarer Sicht auf das Dravinja-Tal und Zreče. Jedoch verhinderte ihr gerade diese Lage eine spätere größere Bedeutsamkeit. Sie stand auf dem Gebiet des Krško-Grundkomplexes, das Hema Breško-Seliška den...
mehr »

Neue Burg in Vitanje

Die Einheimischen nennen die neue Burg auch »Gornji grad« oder »Krajnikov grad«. Der letzte Namen wurde nach dem Hausnamen des naheliegenden Hofs gegeben. Südlich von der Siedlung auf dem rechten Ufer der Hudinja entstand im letzten Quartal des 13. Jahrhunderts in frühgotischer Zeit die neue Burg, die 1322 erstmals erwähnt wurde und ein...
mehr »

Palast Trebnik – Kräutergalerie

Den Palast unter der Burg von Konjice, dessen Nachfolger das Schloss Trebnik ist, finden wir in Quellen schon sehr früh. Er wird schon 1362 erwähnt. Im Jahr 1395 brachte Neža von Freudenberg aus Zreče ihrem Gemahl Henrik Auer diesen Palast als Mitgift in die Ehe. Nach dem Palast werden seit 1412 Achatius von Trebnik und seine Nachfolger benannt. Aus den neueren Urbarien ist nicht...
mehr »

Schloss Opotnica

Das Schloss von Žiče wurde zwischen den Jahren 1621 und 1631 von den Kartäusern von Žiče erbaut, die dort 600 Jahre dominierten. Das Schloss war ein bedeutendes Wirtschaftszentrum derjenigen. Seine Räume waren einst reich ausgestattet und prachtvoll. Im Haus auf der Ost-Außenseite der Kapelle steht eine qualitätsvolle Barockskulptur des Hl. Johannes des Täufers,...
mehr »

Stari grad auf Konjiška gora

Stari grad ist eine der ältesten Burgen auf slowenischem Boden. Ihre ersten Besitzer waren Mitte des 12. Jahrhundert die Herren von Konjice. Im Jahr 1597 wurde zu Besitzern die Familie Tattenbach, die fast 100 Jahre die Geschichte der Burg von Konjice prägte. Als im Jahr 1828 der Besitzer der Burg Fürst Windischgrätz wurde, war das Gebäude schon eine Ruine. Heute...
mehr »

Elektronski časopis
Newsletter abonnieren
ausloggen

Ich gebe sie Die Erlaubnis das sie mich informieren über Updates, spezielle Angebote und
Veranstaltungen an die oben angegebene E-Mail-Adresse.

Zemljevid Mappe Überprüfen Sie alle Standorte
auf der Mappe
Info
LTO Rogla - Zreče, GIZ
Cesta na Roglo 11j, 3214 Zreče, SLO, Tel: + 386 (0) 3 759 04 70, E-mail: tic.zrece.lto@siol.net
RSS Facebook Twitter YouTube - Verbinden Sie
    sich mit uns
Zreče Oplotnica Vitanje Slovenske Konice